Fräulein L. wird ein Jahr älter – Was hat das mit roten Fliegen zu tun?

  • Frau B. Zitronentörtchen mit Kokoscreme und Erdbeeren

Fräulein L. hat Geburtstag – da gibt es eine Party

Gerade eben sitze ich wieder an dem geburtstagsfeierfressundspasshabe Artikel. Eigentlich wollte ich gestern Vormittag schreiben, denn da sind die Kinder in der Schule. Das ging nicht, weil ich eine ganz liebe Freundin besucht habe (ich sehe Sie schon mit den Augen rollen). Dann war Hausaufgabenterror angesagt und danach hatte der Besuch vom C. geschlagene 30 Minuten Nasenbluten „Ist einfach so passiert, wir haben uns echt nicht gehauen!“

So, jetzt aber,… Die erste Kaffeetasse ist schon intus, ich ignoriere gekonnt die Wäscheberge, den bedauernswerten Küchenfußboden (er möchte dringend gewischt werden) und das Unkraut im Garten. Wundervoll, einfach tippen. Sehr schön.

Dem geneigten Leser mag in der Vergangenheit schon aufgefallen sein, dass Frau B. ein Faible für rote Accessoires hat. Rote Gürtel, roter Lippenstift, rote Turnschuhe, Rotwein,… Ups, der hat sich so mit eingeschmuggelt.

Aber eine rote Fliege hab ich nicht.

Auch Herr B. hat keine rote Fliege. Aber eine schwarze,… Mehr so hübsche Fotos von Herrn und Frau B. gibt es in dem Artikel, wo ich Ihnen von 21 Jahren Liebe erzähle. Oder aber bei den genial kreativen Peggy und Christian von Christian Oster Wedding Photography direkt auf der Homepage.

20160409_090946

Kürzlich, da las ich einen sehr witzigen Artikel vom

Tobi, dem Kuchenbäcker.

Witzig, weil er recht eloquent von seinem Shopping Tag in einem Fashion Outlet erzählt. Dort hat er sich eine rote Fliege und ein blaues Hemd mit weißen Tupfen gekauft,… Das alleine machte ihn schon sehr sympatisch. Und dann postet er auch noch ein Foto in seinen Blog, mit einem Matcha-Tassenkuchen UND seiner neuen roten Schleife. Das fand ich dann so gut, dass ich im Blog immer weiter und weiter gelesen habe. Sie erinnern sich vielleicht an mein kurz angeschnittenes Debakel mit den Matchatee Macarons, die ich ja eigentlich für die Erdbeertorte als Dekoration machen wollte.

So bin ich dann zu seinem Bart-Haar-auszupf-weil-sehr-Altblond-geworden-Geburtstagsartikel gekommen. Wurde er doch 37 Jahre jung. In dem Artikel fragt Tobi mal so in die Runde, was man, außerhalb seiner Bloggerwelt denn so zur Party serviert.

Tobi, das kannst Du haben!

Fräulein L. hatte ein paar Tage nach Tobi Geburtstag. Da ich Ihr Alter nicht so direkt schreiben möchte, hier eine Aufgabe, um die Frage zu lösen:

  1. Bekannter Film von Quentin Tarantino, in dem unter anderem erklärt wird, wie ein Quater Pounder in Paris genannt wird. Wir bauchen das Erscheinungsjahr (xxxx)
  2. Plus Anzahl der Jahre, die Herr und Frau B. dieses Jahr zusammen sind
  3. Minus die Anzahl der Jahre, die es her ist, das Familie B. in Brasilien zu Gast war

So, wenn Sie richtig gerechnet und gelesen haben, wissen sie jetzt, dass Fräulein L. X Jahre alt wurde und es sich somit verbittet, die Party noch Kindergeburtstag zu nennen!

Ich möchte darauf hinweisen, dass die

Leckereien,

von denen ich hier berichte, ausdrücklich vom Fräulein und den geladenen Gästen für die Party gewünscht wurden. Also, falls Sie sich wundern sollten, warum es im Hause B., zum Kindergeburtstag, (sapperlot, doch raus gerutscht,…) gegrillte Hühnchenherzen – Innereien!! gibt,… ICH hätte ja ganz profane Megaburger, wie für Tina zum Blogjubiläum serviert,…

Wie für viele Geschichten, gibt es hier auch wieder eine Vorgeschichte:

Letztes Jahr, nach unserem Brasilienaufenthalt und der tollen Temimina Höhle, wünschte sich Fräulein L. eine brasilianische Party und da waren die Hühnchenherzen so beliebt, dass ich auf den Würsterln promt sitzen geblieben bin. Man meint gar nicht, wie mutig die jungen Gäste in der Gruppe werden! Was das fremde ungewohnte Essen Ausprobieren anbelangt. Gruppenzwang,

Futterneid,

was auch immer, es funktioniert meistens prächtig!

Beim C. war letztes Jahr eine Superheldenparty angesagt. Mit Masken bemalen, megacoolen (klar!) Superheldenspielen und  Süßigkeiten bis zum Umfallen. Das tolle an Kindergeburtstagen ist ja in Wirklichkeit, dass es bergeweise Naschzeug gibt! Unsere Kinder müssen eine recht gesunde und ausgewogene Ernährung ertragen, da ist ein solcher „ungesunder“ Tag schon mal drin.

Jetzt muss ich nochmal kurz Revue passieren lassen, was bei Fräulein L.’s Geburtstags Party so alles auf dem Speiseplan stand:

  • Zitronencupcakes mit einer ErdbeerKokoscreme und Erdbeersoße

einen davon hatte ich

extra für den Tobi

gebacken, er hatte sich doch einen ganz eigenen Kuchen, nur für sich, gewünscht (gut, ist etwas kleiner, aber umso leckerer! Und ich habe beim Backen und dekorieren ganz dolle an ihn gedacht,… )

  • Gegrilltes, mariniertes Gemüse
  • Gegrillte Hühnchenherzen
  • Chicken Wings Teriyaki
  • Hausgemachtes Bärlauchbutterbrioche
  • Eine Ceviche vom Lachs mit Mango und Koriander
  • Reis
  • Piña Colada (virgin und für Herrn und Frau B., äh, mit Schuß)
  • Tortilliachips und Gummibärchen als Wegzehrung

Womit fange ich denn die Rezeptsammlung an? Hm,…. mit den

Cupcakes mit Erdbeeren und Kokos

Zitronencupcakes mit ErdbeerKokossahne und Erdbeersoße

Zutaten

Für ein Muffinblech

1 Zitrone (Schale und ca. 1/2 des Safts)

90 g Butter

85 g Zucker

1 Ei

1 Eigelb

110 g Mehl

40 g Speisestärke

1 TL Backpulver

50 ml Milch

15 ml Grand Marinier

2 Tropfen Zitronenöl

250 ml pürierte, frische Erdbeeren

2 EL Himbeermarmelade

80 g Kokosaufstrich, oder Kokoscreme

400 g Sahne

150 g Frischkäse

3 Pck Sahnesteif

3 EL Vanillezucker

Zitronensaft

4,5 g Gelatinepulver

2 EL Zucker

DSC_0698

Zubereitung

Backofen auf 180° vorheizen.

Butter und Zucker sehr schaumig schlagen (ca. 5 Minuten)

Ei, Eigelb und Zitronensaft unterrühren, weiter schlagen (5 Minuten).

Mehl, Backpulver und Speisestärke (miteinander gesiebt) zusammen mit Milch, Zitronenöl und Grad Marinier unterheben.

In die vorbereitete Muffinförmchen geben (entweder gut fetten und mehlen, oder Papierförmchen verwenden).

Ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!) und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Erdbeeren pürrieren.

Gekühlte Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.

Frischkäse, Kokoscreme, Himbeermarmelade, 4 EL der pürrierten Erdbeeren und Zitronensaft mit unter rühren.

Die Masse abschmecken (ist sie süß genug?) und in einen Spritzbeutel füllen.

Auf die Cupcakes, möglichst dekorativ, spritzen.

Gelatinepulver nach Packungsanweisung aufweichen und mit dem Erdbeermus und 2 EL Zucker vermischen.

Über die Creme gießen.

Mit einer Himbeere oder Erdbeere und gehackten Pistazien dekorieren.

DSC_0700

Nun ist das ja so, dass sich die Eltern immer fürchterlich ins Zeug legen, was den

Eventcharakter der Party

anbelangt. Mal sehen, zu was waren unsere Kinder in den letzten Jahren eingeladen,… Schlittschuhlaufen, gemeinsam ein Lied im Tonstudio aufnehmen, Erlebnisbad, Wildtierpark mit Indianerevent, Übernachtungsparties, Kinobesuche… Die Feiern werden immer größer, teuerer und immer ausgefallener.

Familie B. hält das, manchmal zum Leidwesen der jungen Generation, eher ein bisserl oldschool. Wir feiern daheim und denken uns da coole Sachen für die Kinder aus. Ein Motto ist auch meistens gut und irgendwann müssen die Herzchen einfach mal raus und müde gespielt werden.

An Fräulein L.s Party gab es als Allererstes mal Geschenke auspacken im Speicher. Den haben wir beim Sanieren den Kindern komplett als Spielplatz abgetreten. Im Speicher ist selbstverständlich bei solchen Events Elternverbot. Dann, schick am Kaffeetisch, wie die großen Damen Cupcakes verdrücken.

Anschließend sind Herr B., Der C. und B., unser lieber, erfindungsreicher und tatendurstiger Freund mit den Damen in die „Hol“ los gezogen. Das ist eine Schlucht, die sich bis in unser Dorf erstreckt.

Naja, Schlucht ist es nicht.

Es ist der Weg, den früher die schweren, mit Sandsteinen bepackten Transportschlitten den Berg hinunter rutschten. Die waren so schwer, dass sich da eine kurvige und mittlerweile wieder bewachsene Schneise durch den Wald gebildet hat. Die Herren hatten Kletterseile und Geschirre dabei und so wurde unterwegs über umgestürzte Bäume balanciert und so Einiges beklettert. Natürlich immer vorausgesetzt, dass „Wir sowas nicht machen! Wir sind Mädchen!“.

DSC_0078

DSC_0118

DSC_0137

Spätestens beim abgestorbene Bäume Fällen oder Äste Abschlagen wurde dann auf alle Konventionen, öhm, verzichtet.

Als Wegzehrung gab es Gummibärchen und Getränke und so kam nach 2,5 Stunden eine Horde hungriger Wildmädchen wieder nach Hause.

Da gab es

Chicken Wings Teriyaki

Zutaten

500 g Hühnchenflügel

75 ml Teriyakisoße

2 EL Mirin

1 EL Honig

4 EL Sojasoße

DSC_0755

Zubereitung

Hühnchenflügel am Gelenk in 2 Teile teilen. In einem Gefrierbeutel mit der Teriyakisoße, am besten über Nacht, marinieren.

Eine Pfanne erhitzen und die Flügel mit Deckel langsam schmoren.

Mirin, Honig und Sojasoße mischen.

Nach 30 Minuten die Mirinmischung dazu geben und weiter 10 Minuten garen.

Entweder so servieren, oder auf der Pfanne nehmen und kurz grillen (Vorsicht, sie verbrennen leicht!). Die Soße aus der Pfanne dann über die gegrillten Flügel gießen.

Und natürlich die berühmt berüchtigten gegrillten

Hühnchenherzen

Zubereitung

500 g Hühnchenherzen

Salz

Pfeffer

Metallspieße

Zubereitung

Die Herzen waschen und abtupfen.

Quer auf Metallspieße stecken und auf dem heißen Grill ca. 5 Minuten grillen. Wenn die Herzen recht fettig sind, gibt es schon mal eine sportliche Stichflamme, also aufpassen.

Während des Grillens salzen und pfeffern.

Sofort heiß servieren.

DSC_0754

Und was hier so lecker als Bett für die Herzen und die Teriyaki Flügel zu sehen ist, ist

Frau B.’s gegrilltes, mariniertes Gemüse.

Ich verspreche Ihnen, da werden sogar reine Fleischesser zu fast „Vegetariern“. Fast, weil ich gerne gehackte Sardellen in die Marinade gebe. Wenn Sie nur vegetarisch kochen wollen, lassen Sie diese einfach weg. dann muss man aber evtl. mit etwas mehr Salz arbeiten.

Das Gemüse kann selbstverständlich beliebig variiert werden. Pilze, Artischocken, Kürbis, Zwiebeln. Worauf Sie Lust haben und was es frisch auf dem Markt gibt.

Man kann es nach Sorten sortiert auf einer Platte anrichten (dann das Dressing darüber löffeln), oder so wie ich hier, alles in eine Schüssel packen.

Frau B.’s gegrilltes Gemüse

Zutaten

2 Auberginen

2 Zucchini

2 Karotten

4 Frühlingszwiebel

1 kg grüner Spargel

2 Fenchel

3 rote Paprika

8 Knoblauchzehen

150 ml Olivenöl

1 TL gemahlener Rosmarin (oder 1EL frische Nadeln)

1 EL Salz

1 TL Zucker

3 Sardellenfilets (in Salzwasser, abgewaschen)

1 EL Kapern

1 EL Zitronensaft

3 EL Balsamico

3 EL Rotweinessig

DSC_0709

DSC_0710

DSC_0720

Zubereitung

Aubergine, Zucchini und Fenchel in gleich dünne Scheiben schneiden (ca. 3-4mm). Den Fenchel so schneiden, dass immer ein Stück vom Strunk mit dabei ist, so fallen die Stücke nicht auseinander. Die feinen Fenchelblätter (sagt man dazu Blatt?) beiseite legen. Die kommen roh in das fertige Gemüse.

Karotten waschen, Frühlingszwiebel auf ca. 15 cm Länge kürzen.

Den Spargel unten abschneiden und wenn nötig, den unteren Bereich dünn schälen (mach ich fast nie)

Marinade aus Knoblauch, Olivenöl, Salz und Rosmarin im Mörser zubereiten.

Grill anheizen.

Die Paprikas, Karotten und Frühlingszwiebel am Stück auf den Grill legen. Restliches Gemüse verteilen.

Alles, bis auf die Paprikas regelmäßig wenden und mit dem Würzöl einpinseln. Da kann es Stichflammen geben!

Die Paprikas außen ruhig Schwarz werden lassen, wir wollen sie dann schälen.

DSC_0714

Das Gemüse vom Grill nehmen, sobald es gar ist.

Die Paprikas kommen in eine Schüssel und werden mit Folie luftdicht abgepackt. Sie sollen schwitzen, denn dann löst sich die Schale leicht.

Frühlingszwiebel von der obersten Schicht befreien und schneiden. Restliches Gemüse in mundgerechte Stücke schnippeln.

Die Paprikas von der schwarzen Schale befreien und ebenfalls schneiden.

DSC_0738

Kapern und Sardellenfilets hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten unter das Gemüse heben.

10 Minuten ruhen lassen, dann abschmecken.

Dann wurde mit großem Appetit, alles ratz fatz, aufgegessen und sogar noch das Unfall Brioche verdrückt.

Unfall Brioche

deswegen, weil ich habe einen Neff Backofen. Tja, das müsste schon alles sagen, aber ich erkläre es Ihnen trotzdem.

Der Backofen heizt nicht überall gleich. Es gibt Stellen (rechts hinten), die werden von meinen Gebäcken schneller dunkel und welche, da ist es allen Anschein nach nicht so heiß (links vorne). Wenn ich also, wie bei der Party, zwei Backformen mit Brioche zubereite, dann wechsle ich die Plätze bei der Hälfte der Backzeit.

Ich träume ja schon seit Jahren von einem Gaggenau Backofen. Tatsächlich gibt es da eine lange gepeinigte Leidensgeschichte meinerseits,… Vielleicht erzähle ich Ihnen eines Tages davon.

Nur ist die Berndes Form, die ich vom lieben Karl-Heinz von allyoucanstyle bekommen habe, so ultraglatt produziert, dass sie mir aus der Hand geglitscht ist. OK, OK, die Form kann nix dafür. Die ist genial, da bleibt nix kleben. Aber der Handschuh war zu rutschig.

Mist, ich geb’s zu.

Das Ding ist mir, so schnell konnte ich gar nicht schauen, aus der Hand gewutscht. Und mein wundervolles, hübsches, perfekt geformtes Brioche mit einem satten Knall auf den Boden geplumst. Bei meiner Ehre! Unter Einhaltung der 5-Sekundenregel hab ich es dann wieder in die Form geschoben, laut unflätig geflucht und wieder in den Backofen gepackt. Leider ist es nicht mehr anständig auf gegangen, aber lecker war es allemal,…

Brioche-Schneckchen mit Kräuterbutter

Zutaten

220 g Mehl Typ 1050

240 g Mehl Typ 405

75 ml Milch

150 ml Wasser

1/2 Würfel frische Hefe

2 1/2 EL Zucker

2 TL Salz

1 große Prise Kurkuma

1 TL gemahlener Rosmarin

60 g Butter

2 Eier

4 EL gehackter Bärlauch, oder andere Kräuter

1 TL Salz

1 TL Zitronenschale

4 EL geschmolzene Butter

DSC_0731

DSC_0734

DSC_0741

Zubereitung

Milch und Wasser mischen und handwarm erwärmen.

Zucker und Hefe darin auflösen.

Mehl und Kurkuma sieben und mit den beiden Eiern, Salz, Rosmarin und der Hefemilch so lange mit dem Knethaken der Küchenmaschine kneten, bis er sich ein wenig vom Rand löst.

Die Butter sollte sehr weich sein, falls nicht, kurz in die Mikrowelle geben. In den Hefeteig geben und weiter schlagen, bis sich der Teig wieder vom Rand löst (kann ein paar Minuten dauern). Also der Teig klebt, wie bei Brioche üblich, wie Sau, aber man erkennt eine Veränderung,…

Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Jetzt mit einem Teigspatel den Teig sauber vom Rand abschlagen und richtig „vertrimmen“.

Abdecken und 1 Stunde kühl stellen.

Die Kräuterbutter mit den restlichen Zutaten (Butter, Kräuter, Salz und Zitronenschale) vorbereiten. Sie darf ruhig flüssig sein.

Den Teig in 10 gleiche Teile teilen. Hier mit großzügig viel Mehl arbeiten, es klebt sehr. Die Stückchen in längere Würste formen und ausrollen. Die Würste jeweils in kleine Rechtecke unterteilen und diese mit Kräuterbutter einpinseln, aufrollen und nochmal mittig halbieren.

Aufgestellt in eine Kastenform (entweder Antihaft, oder mit Mehl und Butter vorbereitet) stellen. das sieht jetzt wie kleine Röschen von oben aus.

Erneut 30 Minuten warm gehen lassen (mit einem Tuch abdecken).

Backofen auf 200° vorheizen.

 

Ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche schön hellbraun ist. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ja, hab ich noch was vergessen? Ich muss nochmal durchschauen,…

Die Lachs Ceviche! genau!

Jetzt hätte ich Ihnen die fast vorenthalten. Das geht ja gar nicht. Da hatte ich, um ehrlich zu sein, die größten Bedenken. Würden die Mädels den Lachs, mit Obst angerichtet, kalt gegart, überhaupt essen? bei Fräulen L. und Dem C. war ich mir sicher. Die beiden lieben Ceviche, genauso wie Sushi.

Doch wie auch schon bei dem Hühnchenherzen und all den anderen Sachen, die ich Besuchskindern bisher so vorgesetzt habe, waren alle ganz wild darauf. Ungewohnt, neu, aber sehr lecker, wurde das Gericht gelobt. Nur ein Mädchen hat nur probiert und dann nicht gegessen. Sie mag halt keinen Fisch, egal welchen und wie zubereitet,… Da kann ich halt auch nicht helfen.

DSC_0747

Lachs Ceviche mit Mango und Koriander

Zutaten

500 g sehr frischer Lachs (Sushi Qualität)

1 reife Mango

1 Bund Koriander

1 rote Zwiebel

2 Limetten (den Saft)

1 TL geröstetes Sesamöl

2 EL Sojasoße

Salz

Pfeffer

Chilli, wenn gewünscht

DSC_0748

Zubereitung

Den Lachs und die Mango in kleine Würfel schneiden.

Rote Zwiebel würfeln, zum Fisch und der Mango geben.

Limettensaft und restliche Zutaten (bis auf Koriander) untermengen.

30 Minuten gar ziehen lassen (durch den Limetten- oder auch Zitronensaft wird das Eiweiß verändert. Es Denatutiert. Nicht nur Säure verändert die Eiweißstruktur, viel bekannter ist die Denaturierung durch Hitze: Das beste Beispiel ist das gekochte oder gebratene Ei)

Koriander hacken und untermischen.

Nun noch abschmecken (evtl. noch salzen oder noch mehr Limettensaft zugeben)

Nachdem also die Raubtiere gefüttert waren,

verschwanden die Damen wieder im Obergeschoß. Mord in der Diskothek und Wahrheit oder Pflicht waren wohl die Spiele der Wahl.

In der Zwischenzeit war es schon gegen 19.00 Uhr (um 15.00 war ja Beginn der Feier) und ich konnte die Bastelaktion vorbereiten. Es ist ja üblich, dass die Kinder, pardon, Nicht-Erwachsenen, eine Naschtüte und gerne auch eine pädagogisch wertvolle Kleinigkeit als Geschenk mit nach Hause nehmen können.

Ich dachte mir, Mädels stehen bestimmt auf Klamotten. Also habe ich günstige weiße T-Shirts, eine dicke Schnur und Stofffarbe in Jeansblau besorgt.

Es musste nicht lange erklärt werden, was zu tun ist. Die Mädchen verstanden sofort das Prinzip von Batiken. Immer schön Zipfel abteilen und eng verschnüren. Dabei möglichst nicht vorne im oberen Bereich zwei davon machen (naja, man will ja das T-Shirt auch anziehen können, ohne laut los zu lachen).

Dazu gab es die Piña Coladas und Tortilliachips. Und auch die Neon Zungenmaler und Knisterkaugummies waren recht beliebt.

Die Piña Colada lernten wir in Brasilien endlich mal im Original kennen. ich mochte das süße Zeug ja nie, aber jetzt muss ich gestehen, dass sie, so zubereitet, recht süffig ist. Probieren Sie selbst:

Piña Colada brasilian Style

Zutaten

(Ergibt ca. 2 Liter und kann toll in Flaschen vorbereitet und dann nur „on the rocks“ aufgegossen werden. Schütteln nicht vergessen)

200 g gezuckerte Kondensmilch

400 ml Kokosmilch

1,5 l Ananassaft

Für Erwachsene

Pro Glas ca. 40 ml (oder halt weniger, wenn Sie meinen,…) Ypioca oder einen anderen guten Cachaça

Zubereitung

Alle Zutaten gut vermischen.

Crushed Ice in Gläser füllen. Piña Colada dazu gießen und mit Strohhälmen servieren.

Für Erwachsene

Crushed Ice in Gläser füllen. Cachaça dazu geben. Piña Colada dazu gießen und mit Strohhälmen umrühren. Servieren.

Eigentlich hatten wir vor ein Lagerfeuer machen, doch die Mädels wollten lieber oben wieder alleine sein. Gut, so konnten sich Herr und Frau B. noch einen weiteren Piña Colada gönnen und schon mal aufräumen.

Am Sonntag habe ich dann die weißen Shirts in der blauen Farbe gebadet, gewaschen und die Fäden gelöst. Ich sage Ihnen! Die sind so richtig cool geworden! Die Mädchen haben sich sehr darüber gefreut, als Fräulein L. die Oberteile in der Schule austeilte. Yeah! Strike!

DSC_0769

DSC_0774

So viel Spaß auch die Vorbereitungen für solch eine Party machen. So sehr ich es genieße, wenn alle Spaß haben, mit Appetit essen, die Spiele und Überraschungen funktionieren, so sehr freue ich mich über einen ganz bestimmten Moment.

Nämlich wenn alle Kinder abgeholt sind, alles wieder aufgeräumt und die eigenen Kinder friedlich und glücklich in ihren Betten liegen. Wenn Herr B. und ich am Küchentisch sitzen.

Die Ruhe, diese Stille, ahhhhhh,…..

Als die Kinder noch kleiner waren, war diese Stille nur manchmal von einem lauten „Mama, ich muss …. uaaaaarrrrrrgh!“ unterbrochen. Inklusive Bett frisch beziehen, 27 Kuscheltiere waschen und Haare säubern.

Aber dann, ach, dieses Glas Wein, das man sich nach so einem Tag verdient. Das ist ein echter Insider für Eltern.

So, jetzt wissen Sie, welche Leckereien es an der Party zum Geburtstag von Fräulein L. gab.

Tobi Kuchenbäcker, Ich wünsche Dir noch einmal nachträglich von Herzen alles Gute zu Deinem 37. Geburtstag und hoffe Du freust Dich, dass ich Dir extra ein Törtchen und diesen Artikel gewidmet habe! Deine süßen Versuchungen sehen alle sehr lecker aus und ich werde mich definitiv mal mit Deinem neuen Backbuch beschäftigen! Es freut mich, dass Du einen schönen Tag hattest und Du in Deinem Blog Ideen für Parties sammelst. Vielleicht kann ich ja dann die ein oder andere Nutzen.

Denn Frau B. hat bald einen runden Geburtstag!

Die erste Reaktion, an dem Tag einfach zu fliehen, weg zu fahren, mich zu verstecken, habe ich recht schnell verworfen.

Mal ehrlich! Wir sollten die Feste feiern, wie sie kommen! Lasst uns das Leben genießen, feiern, gemeinsam Lachen, Zeit verbringen. Wollen wir wirklich all unsere Freunde, die Familie, erst bei irgendeiner Beerdigung wieder sehen? Sollten wir nicht jede Gelegenheit nutzen, statt nur davon zu reden oder gar zu träumen?

Hey, die Sonne scheint! Wenn nicht am Himmel, dann in unseren Herzen! Wir müssen nur die Wände abreißen, uns öffnen und einfach mal Mensch sein. Ehrlich, man selbst, verletzbar! Dann stehen alle Möglichkeiten offen!

Das leckere Piña Colada Glas ist nicht halb leer! Es ist halb voll und wird dann sofort nachgefüllt!

In diesem Sinne,

Ihre Frau B.

DSC_0759

2017-10-09T16:01:15+00:00 Mai 10th, 2016|

9 Comments

  1. […] Fräulein L. wird ein Jahr älter – Was hat das mit roten Fliegen zu tun? […]

  2. […] Fräulein L. wird ein Jahr älter – Was hat das mit roten Fliegen zu tun? […]

  3. Julia Erdbeerqueen 24. Mai 2016 at 6:34 am - Reply

    Hallo Frau B. Ich bin gerade über Tobis Seite und deinen Kommentar unter dem Beitrag auf deine Seite gelangt. Das sieht alles so fantastisch aus. Vor allem die Erdbeertörtchen haben es mir angetan. Ich mag deinen Schreibstil! Ich werde mich gleich auch noch in die Küche stellen und auf den letzten Drücker was für Tobis Geburtstagssause backen.
    Hab einen schönen Tag,
    liebe Grüße von der Erdbeerqueen

    • Frau B. 24. Mai 2016 at 7:43 am - Reply

      Liebe Julia!

      Freut mich sehr, dass Du magst, was ich so treibe. Es steckt ganz viel Liebe, Hingabe und Freude hinter meinen Beiträgen, dem Essen, den Geschichten, meinen Fotos,…

      Es ist schön, wenn es jemandem gefällt und die Person dann so liebe Worte findet, danke! Ich guck später mal, was Du so schreibst. Muss jetzt dringend endlich Wäscheberge und dazwischen viele Wörter bewegen 🙂

      Ganz herzlich,
      Martina
      alias Frau B.

  4. […] Fräulein L. wird ein Jahr älter – Was hat das mit roten Fliegen zu tun? […]

  5. […] Fräulein L. wird ein Jahr älter – Was hat das mit roten Fliegen zu tun? […]

  6. […] Fräulein L. wird ein Jahr älter – Was hat das mit roten Fliegen zu tun? […]

  7. […] Fräulein L. wird ein Jahr älter – Was hat das mit roten Fliegen zu tun? […]

  8. […] des Fräulein L.‘s Geburtstag war ich ja in der InCantina in Frankfurt zu Gast und lernte dort unter anderem die liebe Käthe von […]

Leave A Comment